Agenda

 

Termine für den Zeitraum Februar 2020 bis Juli 2021

Wöchentliche Veranstaltungen
Donnerstags
Datum Uhrzeit Thema Referent
jede Woche Inhouse Weiterbildungen und Beratungen
 

Wir erarbeiten für Sie und mit Ihnen inhouse Weiterbildungen zu Themen rund um Prävention sexualisierter Gewalt und anderer Grenzverletzungen, Sexualpädagogik, Entwicklung und Implementierung von Präventions- und Interventionskonzepten, Arbeitszeugnisse korrekt erstellen und bewerten etc.

Institutionsinterne Weiterbildungen haben verschiedene Vorteile. Die Mitarbeitenden nehmen an einem gemeinsamen Lernprozess teil, und die dabei erworbenen Qualifikationen bilden eine neue gemeinsame Verständigungsbasis. Dies erleichtert und fördert die Zusammenarbeit und erhöht die Qualität in Sozialpädagogischen Institutionen.

Einzelveranstaltungen
Mai 2020
Datum Uhrzeit Thema Referent
14.05.2020 13:00 - 16:30 Impuls «Wie nah ist zu nah?»
 

Zur Beziehungsarbeit in pädagogischen Tätigkeitsfeldern gehört angemessene Nähe. Doch wie nah ist zu nah? Um professionell auf Irritationen, Vermutungen und Verdachtsmomente zu reagieren, braucht es Wissen rund um die Dynamik von sexueller Ausbeutung und klare Handlungskonzepte zur Prävention. Anhand von konkreten Situations- und Fallbeispielen werden Handlungsgrenzen, Handlungsmöglichkeiten und Handlungspflichten zur Prävention sexueller Ausbeutung vorgestellt und beleuchtet.

Datum Uhrzeit Thema Referent
16.05.2020 09:00 - 17:00 Qualitätszirkel «Vernetzung zu Schutzmassnahmen»
 

Um die Prävention sexueller Ausbeutung in der eigenen Organisation zu verbessern, bewährt sich Dialog und Vernetzung. Die Qualitätszirkel bieten die Gelegenheit, im moderierten Austausch mit anderen Institutionen die eigenen Präventionsinstrumente zu reflektieren. Anhand der Auseinandersetzung mit einzelnen Präventionsbausteinen sowie Haltungsfragen werden konkrete Anstösse zur Weiterentwicklung des eigenen Schutzkonzepts gegeben.

Voraussetzung für den Besuch eines Qualitätszirkels ist eine bisherige Zusammenarbeit mit der Fachstelle Limita oder aber der vorausgehende Besuch eines Impulses.

Juni 2020
Datum Uhrzeit Thema Referent
18.06.2020 09:00 - 17:00 Einführungstag in die Prävention von Gewalt und sexuelle Ausbeutung 2020 Olivia Lutz
 

Die Einführung vermittelt Mitarbeitenden in sozialpädagogischen oder heilpädagogischen Einrichtungen Basiswissen zum Umgang mit Gewalt und Gegengewalt.

Datum Uhrzeit Thema Referent
18.06.2020 09:00 - 17:00 Impulse «Erkennen, schützen handeln»
 

Der Impuls beleuchtet die Handlungsmöglichkeiten rund um sexualisierte Vorfälle unterschiedlicher Schweregrade. Grenzverletzungen im Graubereich (ohne strafrechtliche Relevanz) können anhand von zielgerichteten Massnahmen im Risikomanagement und einer Kultur von Transparenz aufgefangen werden. Verdacht auf Straftaten bedingt indes ein professionelles Krisenmanagement. Anhand von konkreten Situations- und Fallbeispielen werden die Möglichkeiten der Prävention und Intervention sexueller Ausbeutung diskutiert.

September 2020
Datum Uhrzeit Thema Referent
07.09.2020 09:00 - 17:00 Einführungstag in die Prävention von Gewalt und sexueller Ausbeutung 2020 Lukas Wunderlich, Elisabeth Halmer
 

Dieser Weiterbildungstag vermittelt Mitarbeitenden in sozialpädagogischen oder heilpädagogi- schen Einrichtungen Basiswissen zum Umgang mit Gewalt und Gegengewalt.

Datum Uhrzeit Thema Referent
08.09.2020 09:00 - 17:00 Einführungstag in die Prävention von Gewalt und sexueller Ausbeutung 2020 Olivia Lutz
 

Dieser Weiterbildungstag vermittelt Mitarbeitenden in sozialpädagogischen oder heilpädagogischen Einrichtungen Basiswissen zum Umgang mit Gewalt und Gegengewalt.

November 2020
Datum Uhrzeit Thema Referent
03.11.2020 09:00 - 17:00 Impulse «Erkennen, schützen handeln»
 

Der Impuls beleuchtet die Handlungsmöglichkeiten rund um sexualisierte Vorfälle unterschiedlicher Schweregrade. Grenzverletzungen im Graubereich (ohne strafrechtliche Relevanz) können anhand von zielgerichteten Massnahmen im Risikomanagement und einer Kultur von Transparenz aufgefangen werden. Verdacht auf Straftaten bedingt indes ein professionelles Krisenmanagement. Anhand von konkreten Situations- und Fallbeispielen werden die Möglichkeiten der Prävention und Intervention sexueller Ausbeutung diskutiert.

Datum Uhrzeit Thema Referent
26.11.2020 09:00 - 17:00 Umgang mit Eskalationen Olivia Lutz
 

Die Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Betreuung und Begleitung von Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und / oder Mehrfachbehinderung arbeiten.



Powered an Template by CMSimple_XH | Login

it

fr